From Far Away
header
Was gibt's zu sagen?

Ja wirklich. Was gibt es zu sagen? Das Leben verläuft zur Zeit wie ein Film. Nein, nicht wie man es sich wünscht. Es ist ein Film, der ständig wiederholt wird. Tag ein, Tag aus. Jeden Tag das selbe, aber alles ohne ein Ziel. Bin ja zur Zeit in einer berufsvorbereitenden Maßnahme. Ausbildung ist das Ziel. Praktika sind in Sicht, aber was tu ich dafür? Nichts. Jeden Tag morgens aufstehen, das selbe tun, zur Maßnahme gehen, dort bis 16 Uhr sein, wieder nachhause, das selbe wie immer tun und um 22 Uhr ins Bett mit dem Gedanken: Heute war wie gestern und morgen wird wie heute. Und: Bin ich eigentlich bescheuert? Alle in meinem Umfeld, wirklich sau viele, bekommen zur Zeit Kinder. Im Alter von 14 - 21. Bekannte und Freunde von mir. Was ist mit mir? Ich bin neidisch. Mit 17! Und nein, spart euch die Kommentare nun. Ich bin reif genug zu wissen, dass ich zu jung für ein Baby bin. Ich möchte erst eins, wenn ich meine Ausbildung abgeschlossen und mich mindestens 1 Jahr eingearbeitet habe. Doch wann wird das sein? Letztes Jahr hatte ich meinen Schulabschluss. Nächstes Jahr, sollte ich einen Platz finden, beginnt dann die Ausbildung, wo alle aus meiner ehemaligen Klasse dann bereits ins 3. Ausbildungsjahr kommen. Was ist nur los? Ich versteh den ernst der Lage, aber ich tu nichts dafür. Hab mich übrigens mehrmals sehr heftig mit meinem Freund gestritten. Wirklich heftig. Aber natürlich - wie immer - war es nach 1-2 Tagen wieder ok. Weil ich weiß, dass alles so wie jedes Mal ist. Unzufrieden? Ja, bin ich immer noch mit mir. Morgen gehen wir nochmal zu meiner Mutter, sie hat 'ne Waage. Mal gucken, wie viel es sein wird. Aber an meinem Körper hat sich nichts verändert. Wie denn auch - tu ja nichts dafür. Weil ich weiß, dass ich wieder versage. Weil ich weiß, dass alles so wie jedes Mal ist. Hab meine Haare grade gefärbt. Mal gucken wie's aussieht. Ich vernachlässige auch total mich selbst. Früher bin ich nie ohne geglättete Haare oder schön geschminkt aus dem Haus gegangen. Heute reicht Puder und Wimperntusche. Na klar - Natürlichkeit ist schön. Aber ich bin eben nicht mehr so wie damals. Und dann hab ich noch so viele wunderschöne Mädchen in meiner Klasse! Dünn, alle haben so lange Haare, eine sogar bis zum Arsch (und das sieht ehrlich gut aus! Nicht so fusselig!).. Und wunderschöne Gesichter. Sie sind süß, lieb, witzig.. Begehrenswert. PS: Der Herd ist schon länger angeschlossen, ich koche jeden Tag nun, aber anstatt gesund zu kochen, ist es halt typisch Marie. Hachja. Es ist eben alles so, wie es immer ist.
2.11.11 09:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de